©2016. All rights reserved. Optik Dohmen & Bosch. Online Design & Content Katrin Bosch

Brillen

Brille ist nicht gleich Brille - je nach Bedarf gibt es verschiedene Arten von Brillen. Mit einer Sehstärkenmessung helfen wir Ihnen ein typgerechtes Modell zu finden, welches auf Ihre individuellen Tragebedürfnisse abgestimmt ist. Aber was für verschiedene Brillenarten gibt es nun eigentlich? Wir klären auf:

Fern-/Nahbrille: Die Fernbrile wird, wie der Name schon erahnen lässt, für den scharfen Blick in die Ferne angepasst. 

Eine Nahbrille wird zum Beispiel dann benötigt, wenn Sie Schwierigkeiten beim Lesen haben (auch Lesebrille genannt).

Gleitsichtbrille: Diese Brille korrigiert drei verschiedene Sehbereiche - fern, nah und den Bereich dazwischen. Meist wird eine Gleitsichtbrille ab höhrem oder mittlerem Alter erst benötigt. Das Glas jedoch, sieht aus wie ein normales Brillenglas.

Arbeitsplatzbrille: Im Gegensatz zur Lesebrille berücksichtigt die Arbeitsplatzbrille zusätzlich die Entfernung zum Computermonitor und ermöglicht so ein entspanntes Sehen beim Arbeiten - ohne Kopfschmerzen oder Verspannungen.

Sportbrille/Laufbrille: Mit der richtigen Sportbrille schützen Sie Ihre Augen nicht nur vor Sonne, Wind und Regen sondern auch vor Verletzungen durch Fremdkörper. Zudem wird die Sehleistung durch die richtigen Filtergläser verbessert.